Freitag, 27. Februar 2015

KIKO China Blue mit drei Streifen ORLY Razzmatazz


Meine letzte Tape-Maniküre liegt nun vier Wochen zurück. Da ich nun endlich, nach etlichen misslungen Versuchen (die ich euch erspart habe) den Dreh etwas herausen habe, ist es zu einer schönen Spielerei geworden. Mit geeignetem Zubehör wäre es von Anfang an viel leichter gewesen, dass muss ich auch zugeben, aber ich wollte mich halt lieber mit herkömmlichen Klebestreifen ärgern. Mittlerweile brauche ich auch keine gefühlten Stunden mehr, um beide Hände mit relativ sauberen Lininen zu versehen.

Der rote Unterlack, alias die roten Streifen, ist ein ORLY Nagellack mit der Nummer 48671 und dem Namen Razzmatazz. Den Namen fand ich so ungewöhnlich, dass ich wissen wollte welche Bedeutung dahinter steckt. Ein Razzmatazz wird mit Trara und Rummel übersetzt. Mir fällt dazu jetzt noch als ähnliches Wort Rambazamba ein. Ich schweife schon wieder total ab, ich wollte eigentlich schreiben, dass es ein Jelly-Lack mit feinem Glitzer ist. Er ist mit zwei Schichten nicht komplett deckend, daher habe ich eine dritte Schicht lackiert.


Auf den gut durch getrockneten Razzmatazz klebte ich die dünnen Zierstreifen von T€di. Anschließend habe ich eine Schicht des mitternachtsblauen KIKO 265 China Blue darüber gepinselt. Ich arbeite mich dabei von einem Finger zum nächsten vor, da sich die Zierstreifen aus dem noch feuchten Nagellack leichter abziehen lassen und die Kanten akurater werden. 

Zum Schluss noch eine dicke Schicht Klarlack darüber, um eine ebene Nagelfläche zu bekommen und der feine Schimmer, der beiden Nagellacke kommt dadurch noch besser zum Vorschein. 

einen guten Start ins Wochenende!


Mittwoch, 25. Februar 2015

Burlesque - READY, SET. POOOOLIIISH!!! [Blogparade]



Heute zeigen euch Tetetris von Blabliblog und ich unsere Umsetzungen zum Thema Burlesque unserer Blogparade READY, SET, POOOOLIIISH!!!. Wie bei der Vorankündigung schon erwähnt, spricht mich diese Thema wirklich an und ich habe mit Freude den Pinsel geschwungen. 

Gestern gab es bei Geri von Sweet Cherry eine Korsettmaniküre und Conny von Milchschokis-Beautyecke hat sich von sexy Dessous und Glamour inspirieren lassen. Beide Nageldesigns sind sehenswert, vorbei klicken lohnt sich =).


Meine ersten Gedanken zu Burlesque waren Dita Von Teese und das Musical Chicago und die damit verbundenen atemberaubenden Kostüme und Choreografien. Ich blieb dann beim Musical Chicago hängen. Ich hab das Musical und den Film gesehen und die Musik, die Kostüme und die Tanzeinlagen haben mir bei der Umsetzung geholfen.

Dass ich mich für Halbmondnägel entscheide, war mir ziemlich schnell klar. Allerdings wollte ich nicht die ganz klassische rote Variante pinseln und es mir etwas schwieriger machen. Daher habe ich mich für einen Farbverlauf von hellgrau zu grauschwarz entschlossen. Verwendet habe ich hierfür den KIKO 329 Pale Grey, KIKO 327 Granit Grey und 275 Black.


Den Halbmond habe ich dann mit schwarzen Glitzersteinchen von T€di noch zusätzlich verziert und betont. Mit längeren Fingernägeln würde der Verlauf noch besser zur Geltung kommen, damit kann ich nur leider im Moment nicht dienen. 

Ich bin gespannt was wir morgen auf den Nägeln von Arlett und Kathrin zu sehen bekommen.

in meinem Kopf trällert "And all that Jazz"


Sonntag, 22. Februar 2015

Ready Set Pooooliiish Ornament Übersicht


Kaum zu glauben, aber Woche drei unserer READY, SET, POOOOLIIISH!!! Blogparade zum Thema Ornamente ist schon wieder rum. Leider ist unser Faschingsopfer immernoch außer gefecht gesetzt. Nichts desto trotz haben wir dreizehn herrliche Designs gepinselt und von Stamping, Punkten, selbstgebastelten Decals, Perlen und Glitzersteinchen war alles vertreten. So vielseitig der Begriff Ornament ist, so abwechslungsreich wurde es in den Maniküren auch interpretiert.


In der nächsten Runde unserer Blogparade READY, SET, POOOOLIIISH!!! dreht sich alles um das Thema Burlesque. Bei Burlesque denke ich sofort an Dita Von Teese und das Musical Chicago und die atemberaubenden Kostüme und Choreografien. Ich freue mich schon darauf euch am Mittwoch meine Pinselei zu zeigen. In dieser Reihenfolge starten wir morgen die vierte Runde:
















01.03.
  
Also fühlt euch inspiriert und beteiligt euch dabei. Ich freue mich wenn ihr eure Designs verlinkt oder bei Instagram mit dem Hashtag #readysetpooolish! verseht.

auf gehts in Runde vier
 

Montag, 16. Februar 2015

Ornament - READY, SET. POOOOLIIISH!!! [Blogparade]


Runde drei unserer Blogparade READY, SET, POOOOLIIISH!!! zum Thema Ornament startet heute bei Linda von Lindchensworld und Meinerwenigkeit. Ich hoffe wirklich, dass jetzt dann wieder ein Thema von den Mädels auserkoren wird, mit welchem ich besser klar komme. 

Ornamente, hm, als erstes habe ich mich bei der Bildersuche bei Google nach Inspirationsmöglichkeiten umgesehen und sehr schnell bemerkt, dass ich dazu aktuell leider wohl keine passenden Fingerfertigkeiten besitze. So schnell wollte ich allerdings nicht aufgeben und dachte mir woher kommt dieses veralgemeinerde Wort "Ornament" und welche Definiton versteckt sich dahinter, die sich umsetzen lassen könnte.


"Ornament" stammt aus dem lateinischen ornare und bedeut "schmücken, zieren, ordnen" und ist meistens ein sich wiederholendes, oft abstraktes Muster. So weit so gut. Immerhin wusste ich jetzt, dass ich nicht zwingend an feine schnörkelige Linien gebunden bin. 

Daher habe ich mich für Glitzersteinchen von T€di entschieden, die ich gleichmäßig und ähnlich einer Ranke am Nagelrand in Klarlack platziert habe. Für mich zählt das als Ornament, auch wenn ich es etwas freier interpretiert habe.


Dieser wunderschöne metallische lila Ton mit feinem purpurfarbenen Schimmer ist von Butter London. Er trägt ein Akronym als Namensbezeichnung HRH, dieses steht für Her Royal Highness (=Ihre königliche Hoheit). Seine Farbe ließ sich anfangs gar nicht so einfach mit der Kamera einfangen, da er sehr oft zu blaustichig auf den Fotos wurde. Nach ungefähr 110 Fotos hatte ich eine gute Auswahl und konnte die Bilder aussuchen, die am farbechtesten waren. 

So zickig er beim Fotografieren war, so unkompliziert war er im Auftrag. Er hat eine angenehme Konsistenz, einen akkuraten Pinsel, war mit zwei Schichten deckend und hat keine Schlieren gezogen. Einen Überlack habe ich diesesmal nicht verwendet, da sonst die Steinchen nicht mehr glänzen würden. 

Bitte klickt morgen bei Arlett von lfcmaus und Tetetris von blabliblog vorbei und schaut euch ihre Umsetzungen zum Thema Ornament an.

geht mein Nagelmuster als Ornament durch?

Sonntag, 15. Februar 2015

Ready Set Pooooliiish Valentin Übersicht


Woche zwei unserer Blogparade READY, SET, POOOOLIIISH!!! zum Thema Valentinstag ging heute zu Ende. Von unseren 14 Mädels haben es diesesmal nur 13 geschafft zu pinseln, da eine dem Fasching zum Opfer fiel ;-), nichts desto trotz sind es dreizehn sehr unterschiedliche Nageldesigns geworden. Es ist alles vorhanden von kitschig bis grumpy, seht selbst:




Morgen geht es bei Linda von Lindchensworld und mir mit unserem neuen Thema Ornamente in die dritte Runde unserer Blogparade READY, SET, POOOOLIIISH!!! Eins vorweg, ich werde kein typisches Ornament-Nailart fabrizieren. So werden die Beiträge der Reihe nach online gehen:

16.02.

17.02.

18.02.

19.02.

20.02.

21.02.

Bitte fühlt euch inspiriert und beteiligt euch genauso fleißig wie beim Thema Ornamente wie zum Thema Valentinstag, da haben sie zwei Mitpinsler gefunden und ein paar haben ihre Maniküren hinzugefügt. Ich freue mich wenn ihr eure Designs verlinkt oder bei Instagram mit dem Hashtag #readysetpooolish! verseht.

auf gehts in Runde drei

Freitag, 13. Februar 2015

Misslyn Ma Chérie und L´amour Quick Nails



Aus der aktuellen "L'Amour Toujours?" Kollektion von Misslyn hat es der 138 Ma Chérie auf meine Nägel geschafft. Wer noch auf der Suche nach schönen nicht allzu kitschigen Nagellacken für den Valentinstag ist, wird bei der "L'Amour Toujours?" Kollektion bestimmt fündig. 



Ma Chérie ist ein cremiger Nagellack, dessen Farbe irgendwo zwischen peach, lachs und koralle liegt. Für mich lässt er sich schwer einordnen. Für ein deckendes Ergebnis habe ich zwei Schichten lackiert. Diese sind zügig getrocknet und ließen sich einwandfrei auftragen.



Die Nagelsticker habe ich auf Empfehlung von Miss von Xtravaganz mitgenommen und weil sie mir auf ihren Nägeln so gut gefallen haben. Zu meiner Verwunderung ließen sich die L´amour Quick Nails 64 wirklich einfach anbringen. Ich hatte mich schon mit lauter zerfletterten und zerrissenen Nagelstickern an den Fingern rumfuchteln gesehen.


Aber wie ihr seht, ließen sie sich wirklich leicht verwenden und ich bin vom Ergebnis sehr angetan. Bei den zwanzig Stickern konnte ich auch die passende Größe für meine nicht ganz schmalen Nägel finden. An der rechten Hand habe ich mich dann bewusst für die Variante schmaler Sticker entschieden, so dass sich bewusst ein freier Streifen zum Nagelrand ergibt. Anschließend kam noch eine dicke Klarlackschicht drüber.



Nun ist die Bilderflut beendet. Da ich jetzt weiß wie einfach, schnell und unkompliziert die Sticker von Misslyn zu verwenden sind, werde ich mir noch ein paar zulegen. Seit längerer Zeit interessieren mich auch klebende Nieten, allerdings bin ich mir unschlüssig wie gut diese auf meinen gebogenen Nägeln halten sollen. Habt ihr bereits Erfahrungen damit gemacht?

der Freitag der 13. läutet das Wochenende ein

Mittwoch, 11. Februar 2015

Valentin - READY, SET. POOOOLIIISH!!! [Blogparade]


Willkommen bei Woche zwei unserer READY, SET, POOOOLIIISH!!! Nagellackblogparade mit dem zeitlich sehr passenden Thema Valentinstag. Gestern gab es bei Geri von Sweetcherry gestampte rosa Herzen zu betrachten und bei Tetetris von blabliblog einen rosa-weißen Farbverlauf mit gestempelten Zebramusterherz.

Auch bei mir wird es heute herzig. Mir ist beim besten Willen nichts anderes eingefallen. Valentinstag gehört definitv nicht zu den Tagen auf die im Hause Gelackt Wert gelegt wird. Ich könnt jetzt etliche Dinge aufzählen, warum ich den Tag so dämlich finde, aber dann würde ich zu sehr abschweifen. Schließlich hat die Blogparada auch den Sinn sich aus seiner Komfortzone zu bewegen.



Für die Valentinsmaniküre habe ich folgende Nagellacke verwendet:

ESSIE 3 Marshmallow - nicht deckendes cremiges weiß
ESSIE 40 Demeure Vixen - altrosé mit fliederfarbigem Schimmer
ESSIE 472 Shop Till I Drop - cremiges leichtes pink
ESSIE 52 Thigh High - rubinrot mit Schimmer
ESSIE 55 A-List -klassisches cremiges rot



Bei ESSIE Marshmallow sieht man nach zwei Schichten das Nagelweiß noch leicht durchschimmern. Diesesmal hat es mich aber nicht besonders gestört, da er mir als Ausgangsfarbe diente. Die restlichen Nagellacke, die ich vorher aufgezählt habe, habe ich mit einem Dottingtool mit unterschiedlich großen Kugeln nach meinem Belieben gepunktet. Auf den Mittelfinger kam ein Herzal.

Als ich Herrn Gelackt meine Finger mit den Worten zeigete "Schau mal! Das sind die Spuren der Liebe oder die Wege zur Liebe". Kam die prompte trockene Antwort "Wer bist du? Und wo hast du Fräulein Gelackt gelassen?" Soviel zu meiner romantischen kitschigen Seite, die sich nur selten bis gar nicht zeigt. Ich bin wohl pragmatisch.

Meine Partnerin ist Linda von LindchensWorld  bei ihr gibt es heute auch eine Valentinsmaniküre zu bestaunen. Ich bin gespannt was sich morgen Milchschoki und PolishedWithLove einfallen lassen. 

legt ihr Wert auf den Valentinstag?




Dienstag, 10. Februar 2015

MAKE UP STORE Renée mit diagonalem goldenen Streifen



Dieser kräftige, kalte, rot Ton mit feinem blauen Glitzerschimmer ist von MAKE UP STORE. Er trägt die Nummer 201 und den Namen Renée. Ich hab aus Gewohnheit zwei Schichten lackiert, aber ich denke mit einer etwas dickeren Schicht wäre er auch deckend gewesen. Die Trockenzeit war gering.




Die goldenen Glitzerpartikel sind von essence. Ich habe sie diagonal in eine Schicht Klarlack gedrückt und anschließend mit einer weiteren Schicht Klarlack versiegelt. Leider hat der Überlack dazu geführt, dass sich der Farblack an den Nagelspitzen etwas zurückgezogen hat.  
einfach und trotzdem effektiv

Sonntag, 8. Februar 2015

Ready Set Pooooliiish Geometrie Übersicht


Heute ging unsere erste Runde der Blogparade READY, SET, POOOOLIIISH!!! zum Thema Geometrie zu Ende. Herausgekommen sind die nachfolgendenen vierzehn hübschen abwechslungsreichen Nageldesigns: 



Morgen beginnt unsere zweite Runde mit dem Thema Valentinstag. Ich bin nicht gerade ein großer Befürworter des Valentinstages, aber wir haben abgestimmt und jetzt komme ich nicht aus. Ich pinsel einfach für den 11.02. ein romantisches kleines Nagelkunstwerk, welches sich auch gut unter dem Jahr trägen lässt ;-)

09.02.

10.02.

11.02.

12.02.

13.02.

14.02.

15.02.

Bei der ersten Runde haben sich sogar noch zwei Mädels angeschlossen und mitgepinselt. Zum einen GutisLeben und zum anderen Billchens Beautybox. Ich hab mir einfach erlaubt alle mühevoll gepinselten Werke zu einer Kollage zu verarbeiten. 


Bitte fühlt euch inspiriert und beteiligt euch beim Thema Valentinstag. Ich freue mich wenn ihr eure Designs verlinkt oder bei Instagram mit dem Hashtag #readysetpooolish! verseht. 

auf gehts in Runde zwei 

ANNY The Star Of The Day mit schwarzem Hahnentrittmuster


Diese Woche sind meine ersten zwei MoYou Stampingplatten, zwei Stampinglacke und der dazu passende eckige MoYou Stempel bei mir eingezogen. Schon längere Zeit haben mich die Produkte von MoYou London gereizt, da ich allerdings wahnsinnig ungern online bestelle und dann auch noch im Ausland, hatte ich nicht mit einem baldigen Einzug gerechnet. 

Zum Glück hab ich letzte Woche einen Aufruf der lieben, lustigen, kreativen Nephilia  von Black Emerald mitbekommen. Sie fragte in unsere Beautystammtischrunde, ob jemand mit bestellen möchte und da war es um mich geschehen. Ich hab ihr umgehend meine kleine (erst war wesentlich mehr in meinem Einkaufskorb, ich hab mich dann doch gezügelt) Liste zukommen lassen und ein paar Tage später kam die Bestellung schon an. Vielen Dank Nephilia fürs mit bestellen =)


Meinen ersten Versuch enthalte ich euch nicht vor. Begonnen habe ich mit zwei Schichten von ANNY 332 The Star Of The Night. Er hat eine mauvefarbenen Grundton mit rostfarbenen Schimmer. Der Nagellack ließ sich sehr leicht auftragen. Er zog keine Schlieren und ist auch zügig getrocknet. Trotzdem kam eine Schicht Schnelltrockner darauf, weil ich absolut sicher gehen wollte, dass ich beim Stampen den unteren Lack nicht verschiebe.


Meine bisherigen Stampingversuche beschränkten sich auf einzelne Motive wie Spinnen, Totenköpfe und Fledermäuse. An einem kompletten Nagelmotiv konnte ich mich bis jetzt nicht versuchen, da mein Stempel zu klein war. Dank des rechteckigen MoYou Stempels und den passenden XL Paletten zeige ich euch heute mein Erstlingswerk.

Das Hahnentrittmuster ist von der Fashionista Plate Collection - 09 und als Stampinglack habe ich den MoYou Black Night verwendet. Ich bin immer noch begeistert wie einfach die Anwendung und Umsetzung mit meinen neuen Stamping-Utensilien funktioniert hat. Auch wenn die MoYou London Produkte nicht günstig sind, für mich hat sich die Investition gelohnt. Ich bin mir sicher, dass meine nächsten Versuche sauberere Kanten haben werden und ich beim Versiegeln mit Überlack hoffentlich weniger Schlieren ziehen werde.

Übung macht den Meister

Freitag, 6. Februar 2015

KIKO Pearly Orange



Dieser schimmernde warme orange Ton ist von KIKO und hat die Bezeichung 235 Pearly Orange. Bei vielen ist orange eine typische Sommer- oder Herbstfarbe. Ich beschränke mich ungern auf die typischen Jahreszeitenfarben, sondern trage meistens worauf ich Lust habe. Daher heute kräftiges orange und keine typische pastellige Frühlingsfarbe. Wer weiß, auf was ich nächste Woche Lust habe? Hier stehen ein paar mehr Fläschchen zur Auswahl.



Im Sonnenlicht zeigt er seinen warmen goldenen Schimmer. Es ist also ein Nagellack, dessen Schimmer nicht nur in der Flasche sichtbar ist, sondern er ist immer zu sehen. Für eine perfekte Deckkraft habe ich zwei Schichten lackiert. Die Trockenzeit wurde mit Schnelltrockner verkürzt. 

KIKO Pearly Orange hat also die typischen sehr guten KIKO Nagellackeigenschaften. Ich mag das Preis-Leistungs-Verhältnis von KIKO. Bis jetzt hatte ich noch nie ein Montagsprodukt und wenn in den Filialen die Nagellacke auf unter zwei EURO reduziert haben, komme ich selten aus dem Laden ohne mindestens einen neunen Mitbewohner. 

schönes Wochenende

Dienstag, 3. Februar 2015

Geometrie - READY SET POOOOLIIISH!!! [Blogparade]



Gestern gab es bereits die ersten Beiträge bei der READY, SET, POOOOLIIISH!!! Blogparade zum Thema Geometrie. Bei Kathrin von BibbediBabbediBeauty gab es Quadrate in Frühlingsfarben zu bestaunen und  Miss von Xtravaganz hat eine wunderschöne grüne Tape-Maniküre gezaubert, unbedingt mal vorbeiklicken.

Als ich das Thema Geometrie las, dachte ich sofort an meinen Mathematik-Unterricht. Im Gegensatz zu manch anderen ekelhaften mathematischen Kategorien mochte ich Geometrie immer sehr gerne. Vielleicht lag es daran, dass man da etwas zeichnen durfte und nicht nur "rechnen", wer weiß. Auf jeden Fall fielen mir wieder schlagartig die Formeln Sinus, Cosinus und Tangens zur Winkelberechnung im rechtwinkligen Dreieck ein. 



Ich hätte ja nie geglaubt, dass ich außerhalb der Schulzeit über Winkelberechnungen stolpern würde und sie mir einmal als Inspiration für meine Fingernägel dienen würden. 

Begonnen habe ich mit einer Schicht MAYBELLINE 677 Blackout. Diesen habe ich mattiert, um eine ähnliche Oberfläche wie die einer Schultafel zu erhalten. Nun habe ich mit dem KIKO 329 Pale Gray die Abkürzungen sin, cos, tan und zwei rechtwinklige Dreiecke gepunktet. Einen Überlack habe ich dieses mal nicht verwendet





Einen Tag später fand ich die Idee, dann zwar immer noch gut und gefallen hat mir die Umsetzung auch, allerdings war ich mir nicht mehr so sicher, ob ich nicht am Thema vorbei geschlittert bin, weil ich zu mathematisch dachte, darum habe ich mich nochmal daran versucht. 

Beim zweiten Versuch habe ich mich an geometrische Formen gehalten. Als Basis dienen zwei Schichten des hellbeigen holografischen KIKO 399 Silk Taupe aus der Lavish Oriental Kollektion, dessen Trockenzeit mit Schnelltrockner verkürzt wurde.




Bei den Dreiecken und Rechtecken habe ich dank abkleben mit Scotchtape sehr saubere Kanten erhalten. Die großen Kreise habe ich mit dem Ende eines Pinsel gepunktet. Die Folgenden Farben habe ich hierzu benutzt:

KIKO 623 Blue (Mirror Edition) 
KIKO 268 Lime Green
KIKO 255 Voilet Microglitter

Dank des sonnigen Winterwetters ließ sich der Holoeffekt des Silk Taupe einfangen. Bei meiner Bloggerkollegin Jen von Polished with Love gibt es heute noch ein geometrisches Design zu bewundern, da solltet ihr unbedingt vorbeischauen. 




Ich bin schon auf die restlichen Nageldesign der Mädels gespannt. Am Ende der Woche wird es kleine Zusammenfassung geben und eine Vorschau auf das Thema für die nächste Runde. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euch rege an unserer Pinselparade beteiligt. 

Morgen sind Tetetetris von www.blabliblog.de und 
Geri & Sveti www.sweetcherry.de an der Reihe.

schön bei dieser Nagellackparade dabei zu sein




Sonntag, 1. Februar 2015

READY, SET, POOOOLIIISH!!! [Bloggeraktion]



Die wirklich liebe Miss von Xtravaganz hat eine Nagellackblogparade ins Leben gerufen. Sie hat sich letztes Jahr auf die Suche gemacht und vierzehn Mädels zusammen getrommelt. Unter dem Namen READY, SET, POOOOLIIISH!!! startet morgen die erste Runde und diese Mädels schwingen die Pinsel:



02.02.15



03.02.15

04.02.15

05.02.15

06.02.15

07.02.15

08.02.15


Das Thema der ersten Runde lautet Geometrie und startet bei BibbediBabbediBeauty und Miss von Xtravaganz morgen. Sie hat übrigens auch diesen hübschen Banner dazu entworfen. Wir freuen uns über fleißige Gleichgesinnte und ihr dürft euere Maniküren gerne via Links dazu pinnen. 

Am 08.02.2014 gibt es kleine Zusammenfassung aller geometrischen Muster und natürlich auch das Thema für die kommende Woche. Am dritten bin ich an der Reihe. 

also klickt euch fleißig durch

ZickZack auf ORLY Beach Cruiser


Als mir der ORLY 28760 Beach Crusier nach acht Tagen immer noch gefiel, habe ich mich dazu entschieden ihn etwas aufzufrischen. Dazu habe ich mit einer Zick-Zack-Schere und Scotch-Tape unterschiedlich Breite Streifen geschnitten und diese auf den Nägeln gut angedrückt. Danach habe ich eine Schicht 275 Black von KIKO darüber lackiert und die Streifen zügig aus dem noch feuchten schwarzen Lack gezogen. 


Darauf kam eine Schicht Color Club Klarlack. Die genaue Bezeichnung weiß ich nicht, da auf der Nagellackflasche nichts steht. Ich habe mehrere Klarlackflaschen aus den siebener Sets von TK Maxx und mag sie,weil diese keine Schlieren zwischen unterschiedlich farbigen Nagellacken ziehen.



Irgendetwas fehlte noch, also kam eine Schicht des Loreal Confetti Topper darauf, der die Maniküre perfekt ergänzte. Zum Abschluss noch eine Schickt Überlack und meine Nagellack-Auffrisch-Aktion war abgeschlossen. 

lackiert ihr immer komplett neu oder frischt ihr ab und an auf?


...läuft wie gelackt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...