Dienstag, 30. Dezember 2014

Color Club Wish Upon A Rock Star auf iNFiNiTY woman Snake Polish 06



Anni von hydrogenperoxid.de hat eine kleine Silvester Blogparade ins Leben gerufen und ich habe, wie könnte es auch anders sein, ein glitzerndes nicht allzu aufwendiges Nageldesign für euch parat. 

Bei meiner heurigen Silvester-Maniküre darf es schön funkeln. Als Basis diente mir der iNFiNiTY woman Snake Polish Nummer 06. Darauf habe ich mit dem Color Club Wish Upon A Rock Star aus der Backstage Pass Kollektion einen nicht ganz mittigen Streifen gezogen. Wish Upon A Rock Star ist ein ziemlich bunter Glitzerlack mit unterschiedlich Großen Glitzerpartikeln, die in einem farblosen Nagellack schwimmen. Die Farben zähle ich jetzt mal nicht einzeln auf, sondern lasse die Bilder sprechen. 


Bereits mit einer Schicht hat man sehr viel Glitzer auf dem Pinsel und ein unnötiges Schichten ist nicht notwendig. Natürlich ist das kein mordsspektakuläres Nageldesign. Als Nagelmuster möchte ich es auch nicht bezeichnen. Es entspricht jedoch genau meiner Vorstellung eines von Raketen funkelnden  Nachthimmels und darum passt es für mich perfekt. 

Schaut doch noch bei den anderen Mädels der Silvesterrunde vorbei und holt euch Anregungen für ein MakeUp oder Inspiration für die Silvestertafel:



ich wünsch euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 

Montag, 29. Dezember 2014

iNFiNiTY woman Snake Polish 06


Der mitternachtsblaue Nagellack von iNFiNiTY woman mit dem sehr aussagekräftigen Namen Snake Nail Polish - Nr. 06 hat es nun auf meine Nägel geschafft. iNFiNiTY woman gibt es meines Wissens nur bei Woolworth zu kaufen und dieser Nagellack ist aus einer mindestens vier Jahre alten limitierten Kollektion. Das Alter hat ihm aber nichts von seiner wunderschönen Farbe und dem tiefen geheimnisvollen Schimmer genommen.


Im Blitzlicht ist dieser Schimmer noch deutlicher zu erkennen. Die Nummer 06 ist mit einer Schicht deckend und die Trockenzeit ist dementsprechend kurz. Das dass mein einziger  iNFiNiTY woman Nagellack ist, liegt aber nicht an seinen Eigenschaften, sondern einzig daran, dass ich so gut wie nie in einen Woolworth zum Einkaufen gelange. Ich sollte es mal wieder tun oder gibt es die Marke mittlerweile woanders zu erwerben?


Sonntag, 28. Dezember 2014

ORLY Oui


Mit etwas Verspätung zeige ich euch heute meine Weihnachtsnägel. Auf den Fingernägeln ist der ORLY 48734 Oui gelandet mit dem ich mich heuer selbst zu Weihnachten beschenkt habe. Ich konnte im Tk Maxx einfach nicht an diesen niedlichen kleinen Mini-Sets vorbeilaufen ohne mir eins (ähm, zwei) mitzunehmen. 


Oui gehört definitiv nicht zu meinen klassischen Weihnachtsfarben, aber schon im Fläschchen war ich ganz fasziniert von seinem Farbspektrum, dass mich dann Gott sei Dank lackiert nicht enttäuscht hat. Oui hat einen violetten Grundton mit wahnsinnig vielen silbernen Schimmerpartikeln und einen ganz leichten changierenden rost-grünen Holoeffekt, der sich gar nicht so einfach mit der Kamera hat einfangen lassen.


Eine Farbe, die ich definitiv noch nicht besitze. Für ein deckendes Ergebnis habe ich zwei Schichten lackiert, die relativ zügig getrocknet sind. Mit der Haltbarkeit war ich mehr als zufrieden. Ich vermute mal stark beim nächsten Lackieren von Oui werde ich ihn mattieren. 

ich hoffe ihr hattet schöne Weihnachtsfeiertage

Montag, 22. Dezember 2014

p2 Charismatic und Fever im Dupevergleich


Der zweite Nagellack, der sich in meinem Adventskalender befand ist der p2 650 Fever. Herr gelackt hat wieder meinen Geschmack getroffen, darum musste ich diesen Nagellack auch gleich bei dem vorherigen Zuckerstangenmuster benutzen. Der Fever ist ein kühles, kräftiges, bläuliches rot mit feinem Schimmer. Er ließ sich problemlos lackieren und war mit 1 - 2 Schichten deckend. Die Trockenzeit habe ich mit Schnelltrockner verkürzt.


Beim Lackieren kam mir der Verdacht, dass ich diesen Nagellack bereits besitzen könnte. Herr gelackt, war sich aber total sicher, dass ich keinen p2 Nagellack mit dem Namen Fever habe. Ich muss ihm wirklich ein Kompliment aussprechen für seine Mühe und das gewissenhafte Aussuchen für meinen Adventskalender. Da hat er extra meine p2 Nagellacke angeschaut und sich die Namen gemerkt. Vielen lieben Dank dafür! 

Als ich ihm dann den p2 211 Charismatic gezeigt habe, kam auch sofort sein Einwand, dass der anders heißt und außerdem eine andere Flaschenform besitzt. Ich bin wirklich beeindruckt, mir ist bis jetzt nicht aufgefallen, dass die alten p2 Nagellackflaschen eine leicht veränderte Form haben im Vergleich zu den jetzigen. Er musste jedoch auch zugeben, dass sie sich sehr ähnlich sehen und war dann auch dementsprechend geknickt. Auf den oberem Bild mit Blitz erkenne ich überhaupt keinen Unterschied zwischen beiden Nagellacken. Auf der Kollage in Tageslicht ist meiner Meinung nach auch kaum ein Unterschied auszumachen. 

Ich bin ganz froh über das Geschenk von Herrn gelackt, da der Charismatic (er wurde im März 2011 ausgemuster) sich dem Ende neigt und ich nun mit seinem Fever einen astreinen Farbzwilling mein Eigen nennen darf. 

einfach schön, wenn sich so viel Mühe gegeben wird beim Beschenken

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Zuckerstange aus KIKO Vermillion Red, p2 Fever und Flormar


Auf vielen Nagellackblogs habe ich schon zickmal das von Zuckerstangen inspirierte Nagelmuster gesehen und da es mir an anderen ausgesprochen gut gefällt, habe ich mich selbst daran versucht. Warum Zuckerstangen zu Weihnachten gehören, kann ich leider nicht sagen. Bei uns zu Hause hängen Strohsterne am Christbaum und keine Zuckerstangen. Ich hab bisher nur einmal eine Zuckerstange gelutscht und mir sind sie viel zu süß. Für die Fingernägel ist süß in der Weihnachtszeit dafür einfach sehr passend. 



Ich habe mit zwei Schichten KIKO 239 Vermillion Red begonnnen und nachdem der Schnelltrockner seine Aufgabe erledigt hatte, habe ich die Fingernägel diagonal mit dünnem Streifenband abgeklebt. Die schmalen Streifen habe ich mit dem weißen flormar 400 (der leider fast leer ist) und die etwas breiteren mit dem rotschimmernden 650 Fever von p2 gefüllt. Abschließend eine Schicht Klarlack darauf und meine Zuckerstangen sind fertig. Ich wünschte ich könnte sagen, es hat nicht lange gedauert, aber das schneiden, anbringen, abziehen des Streifenbandes verschlingt eine Menge Zeit. Ich hab immer noch die Hoffnung, dass ich mit mehr Übung mal schneller fertig bin, weil Streifen neben Punkten ganz oben auf der Beliebtheitsskala bei mir stehen.


Mittwoch, 17. Dezember 2014

Wichtelgeschenk


Heute erreichte mich ein Überraschungs-Wichtel-Paket von der lieben Miss von Xtravaganz. Sie hat an der total lieben Blogger Wichtelaktion von Yves Rocher teilgenommen und ich bin sehr glücklich, dass sie mich ausgewählt hat zum Bewichteln. Vielen vielen Dank. Als ich auf ihrem Blog darüber gelesen habe und mich neben Black Emerald als zu beschenkende erkannte, habe ich mich richtig darüber gefreut. Bei ihren ehrlichen charmanten Worten über unsere Freundschaft habe ich feuchte Augen bekommen. Ich schreib, dass nicht, um mich bei ihr einzuschleimen, sondern einfach darum, weil es die Wahrheit ist. Ich wünsche jedem einem Freundin wie sie. 

Sie ist sogar extra in den hiesigen Yves Rocher Laden geschlendert und hat sich die Produkte vor Ort angeschaut, um eine gute Wahl für das Wichtelgeschenk zu treffen. Dies rechne ich ihr wahnsinnig hoch an, da wir mit diesem Laden, leider keine so guten Erfahrungen gemacht haben (das liebe Personal). Umso mehr freut es mich, dass ich nun mit Produkten beschenkt wurde, weil interessant sehen sie ja aus und neugierig bin ich von Haus aus. 

Einmal habe ich schon kurz durch mein Päckchen gegruscht, getatscht und gerochen. Das musste natürlich sein. Die Blackberries Handcreme mag ich schon mal und freue mich auf den Rest der Reihe zum Testen. Sie zieht schnell ein, ist nicht zu fett und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit ohne einen Film zu hinterlassen. Die wandert gleich in meine Handtasche.

Das Cacao & Orange Duschgel habe ich noch nicht getestet, sondern bis jetzt nur daran gerochen. Eins vorweg, als ich Orange las, hab ich mich schon gewundert, die Misssy und Zitrusfrüchte und sie hat echt sowas in das Päckchen gelegt?! In der Regel verzieht sie sofort beim Wahrnehmen eines Hauchs von Zitrus das Gesicht.  Ich würde bestimmt auch darauf verzichten, wenn ich es nicht vertragen würde so wie sie, aber da sie weiß wie sehr ich diese Zitrusnoten mag, hat sie es ausgesucht und bestimmt extra dran gerochen. Hach, ich kann mich so glücklich schätzen. Mich erinnert der Geruch an Jaffa Kekse, die einen leichten Keksboden haben auf dem eine Orangengelee Schicht ist, welche mit Schokolade überzogen sind. Genau danach riecht das Duschgel. 

Warum schreibt sie soviel und warum nominiert sie niemanden?! Tja, gute Frage, um es kurz zu machen, ich bin wohl leider nicht die hellste und die Frist beim Yves Rocher Wichteln lief um 15:00 Uhr ab. Ich war der Meinung, ich darf erst jemanden bewichteln, wenn mein Paket bei mir angekommen ist. Dumm gelaufen. Ich ärger mich selbst am meisten darüber, weil ich wirklich zwei Bloggern eine genauso große Freude vor Weihnachten bereiten wollte wie sie mir bereitet wurde. Bitte entschuldigt. Ein großes Dankeschön geht auch an Yves Rocher, die mit ihrer weihnachtlichen Aktion genau meinen Nerv getroffen haben. 

ich hoffe ich bekomme nächstes Jahr die Chance mich zu revanchieren

Montag, 15. Dezember 2014

Color Club Secret Agent - Bloggin' Around The Christmas Tree

Heute öffnet sich das fünfzehnte Türchen des Bloggin' Around des Christmas Tree Adventskalenders bei mir. 

ich weiß hauptsächlich interessiert euch der Gewinn, aber da es sich hier nun einmal um einen Nagellackblog handelt, geht es nicht ohne meine hübsch lackierten Fingerchen. (ich hoffe jetzt mal, ihr scrollt nicht einfach runter ;-) 


Meine Wahl fiel auf den Secret Agent aus der Alter Ego Kollektion von Color Club. Es ist mir wirklich nicht leicht gefallen seine Farbe mit der Kamera einzufangen, da er sehr lichtabhängig  ist. Einen Duochrom-Effekt darf man jetzt nicht erwarten, aber der Secret Agent ist ein sehr eigener faszinierender Lack. Der Grundton ist ein dunkles violett, welcher zwischen purpur und blau schwankt. Für ein deckendes Ergebnis habe ich zwei dickere Schichten benötigt und die Trockenzeit habe ich mit Schnelltrockner verkürzt. 

Da das Interesse vermutlich mehr auf der Verlosung liegt, spanne ich euch nicht länger auf die Folter und zeige euch was es bei mir zum Abstauben gibt. 

Ein Real Techniques Pinsel Set (bestehend aus • duo-fiber face brush • duo-fiber contour brush • duo-fiber eye brush) und den ORLY 20802 PURPLE POODLE aus der Surreal Kollektion.


Gewinnen könnt ihr, wenn ihr mir die Frage beantwortet, was euer schlimmstes Weihnachtsessen gewesen ist. Dabei ist es völlig egal, ob ihr selbst gekocht habt oder euch bekochen habt lassen. Vielleicht lag es am verkehrten Rezept oder euch ist das Essen angebrannt. Ich bin gespannt auf die kleinen Anekdoten in den Kommentaren. 

Teilnahmebedingungen:

  • Meine Verlosung startet sofort und endet in genau 24 Stunden um Mitternacht.
  • Teilnahme und Auslosung erfolgt durch Beantwortung der Frage in einem Kommentar.
  • Ich würde mich freuen, wenn ihr Leser meines Blogs seid. Neue sind jederzeit willkommen!
  • Der zufällig ausgeloste Gewinner erhält die oben gezeigten Pinsel und den Nagellack, die selbstverständlich nagelneu, unbenutzt und von mir gekauft wurden.
  • Das Gewinnspiel ist offen für Deutschland, Österreich und die Schweiz (Versandadresse).
  • Teilnahme nur ab 18 Jahren oder im Gewinnfall mit Einverständnis eines Erziehungsberechtigten zur Herausgabe der Versandadresse.
  • Der Gewinner wird per Mail kontaktiert. Meldet er sich innerhalb von drei Tagen nicht, lose ich neu aus.
  • Ich behalte mir das Recht vor, Gewinnspielblogs, Mehrfachteilnahmen o.ä. vom Gewinnspiel auszuschließen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Für Verlust oder Beschädigung auf dem Postweg übernehme ich keine Haftung.

Hier nocheinmal die Übersicht aller Adventskalendertürchen:


Parallel öffnet sich heute bei Schminkfräulein das fünfzehnte Türchen des Bloggin' Around The Christmas Tree Adventskalenders. Morgen geht es bei Amy´s Beauty Blog und In Love With Life weiter mit Überraschungen hinter den Türchen.

Vielen lieben Dank für euere zahlreichen Kommentare und die dazugehörigen amüsanten Anekdoten. Ihr habt mich wirklich zum Schmunzeln gebracht. Bei mir verlief die Auslosung ganz altmodisch ab. Mein Griff in den Lostopf hat tatatada ein Rosarotes Kaninchen gezogen. Eine E-Mail ist schon auf dem Weg zu dir. Ich drück dir die Daumen, dass heuer nix anbrennt =)

ich bin gespannt, ob der Gewinn euch anspricht


Samstag, 13. Dezember 2014

KIKO Vermillion Red


Heute gibts mal wieder klassische rote Nägel. Der KIKO 239 Vermillion Red ist ein kräftiges zinnrot, passend zu seinem Namen. Wie bei allen meinen KIKO Nagellacken ließ er sich einwandfrei lackieren. Ich mag die Konsistenz und mit der Pinselform komme ich sehr gut zurecht. Für ein deckendes Ergebnis habe ich zwei Schichte lackiert. 


Mit der Haltbarkeit bin ich mehr als zufrieden. Aus Erfahrung weiß ich, dass der Vermillion Red nicht absplittert und ich mindestens vier Tage meine Freude an ihm haben werde. Genau diese Produkteigenschaften erklären meine Schwäche für KIKO Nagellacke und beim Blick ins Regal wird dies nur allzu deutlich von den zahlreichen Nagellackfläschchen bestätigt. 

ein schönes weihnachtliches rot 

Montag, 8. Dezember 2014

p2 Remember Me


Der p2 622 Remember Me befand sich gestern in meinem Adventskalender. Da muss ich Herrn Gelackt ein Kompliment aussprechen er hat eine sehr schöne Farbe ausgesucht, die es bis jetzt nicht in meinem Fundus gab. Keine leichte Aufgabe und da das Flascherl auch noch in die Adventskalendersackerl passen sollte, hat er extra Maß genommen, damit ich nicht durch das Herauslucken des Flaschenhalses erkenne, was sich darin verbirgt. Ja, er denkt fast an alles. So hatte ich bisher gar nicht vermutet, dass sich außer Naschereien und Badezusätzen noch etwas anderes meine Wartezeit bis Weihnachten verkürzen würde. 


Remember Me ist ein ganz helles kühles eisblau mit cremigen Finish. Der Nagellack ist etwas dickflüssig, wie so oft bei Nagellacken mit sehr hohem weißanteil. Ich habe für ein deckendes Ergebnis zwei bis drei Schichten benötigt. Daher habe ich die Trockenzeit mit einem Schnelltrockner verkürzt. Die Farbe gefällt mir ausgesprochen gut. Ich hätte sie mir höchstwahrscheinlich auch selbst ausgesucht, wenn ich öfter einen Blick ins Standartsortiment von p2 werfen würde.  

und so wächst die Sammlung ohne mein zutun


Freitag, 5. Dezember 2014

Schneeflocken mit essence Coconut Kiss auf Just Rock It - Walking in a Winter Wonderland


Gestern gab es bei Steffi von healthyhappysteffi ein Rezept für Kokosmakronen, die so lecker ausschauen, dass ich sie nachbacken möchte. 

Heute öffnet sich mich bei mir Türchen Nummer fünf des Walking in a Winter Wonderland Adventskalenders. Wie fast nicht anders zu erwarten war, habe ich ein winterlichesn Nageldesign vorbereitet. 

Dieses mal gibt es einen Blick hinter die Kamera. Ich zeige Bild für Bild meine Vorgehensweise bei der Schneeflocken Maniküre. 


Auf eine stabile Klarsichtfolie habe ich den essence 04 Coconut Kiss mit zwei Schichten lackiert. Das lackierte Rechteck habe ich über Nacht trocknen lassen und am nächsten Tag vorsichtig abgezogen. In meine entstandene Nagellackfolie habe ich mit einem Papier-Motiv-Stanzer die Schneeflocken ausgestanzt. Auf diese Weise habe ich mir eigene Schneeflocken Nagelsticker gebastelt.


Nun habe ich meine Nägel mit dem essence Just RockIt! lackiert. Ein schönes kräftiges dunkles yves klein blau, welches mit ein bis zwei Schichten deckend ist. Die Trockenzeit habe ich mit Schnelltrockner verkürzt. Just Rock It! ist ein reiner Cremeton ohne jeglichen Schimmer. 

Die Coconut Kiss Schneeflocken habe ich in eine Schicht Klarlack gesetzt und die Ecken vorsichtig mit der Pinzette angedrückt. Die Überstehenden Kanten habe einfach entfernt. Abschließend kam noch eine Schicht Überlack darüber, um die Übergänge weicher zu machen. 


Ich hoffe meine Schneeflocken-Maniküre findet Zuspruch. Vielleicht inspiriere ich jemanden zum Nachlackieren. Morgen öffnet sich bei anonymiss Türchen Nummer sechs. Ich bin gespannt welch schöne Überraschung sich dahinter versteckt. 

ich warte derweil auf den Schnee

Donnerstag, 4. Dezember 2014

ANNY Vintage Home


Eine Mischung aus lilablassblau und einem hellen lavendel Ton befindet sich heute auf meinen Fingernägeln. Der ANNY 219 vintage home kam auf etwas ungewöhnlichem Weg zu mir, dazu später mehr. Vintage home hat ein metallisches Finish, dass sich einigermaßen streifenfrei und mit wenig Schlieren lackieren ließ. 

Vielleicht würden viele die Farbe eher im Frühling lackieren, allerdings hat er einen sehr kühlen Unterton und deshalb passt er finde ich auch wunderbar zum Winter. Sein einziges kleines Manko hat er in der Deckkraft, da ich drei Schichten benötigt habe bis man das Nagelweiß nicht mehr gesehen hat. Ich bin da aber auch extrem pingelig. 


Vintage home ist mein erster ANNY Nagellack und das besondere an ihm ist, dass ich ihn unverhofft geschenkt bekommen habe. Im Oktober bekam ich über Instagram einen kleinen Hilfe-Aufruf vonot_so_pvt_dancer mit. Sie war auf der Suche nach den Meet Me In Venice Blushes von p2. Ich hielt die Augen im dm offen und konnte für sie beide Blushes besorgen. 

Ein paar Tage später bei der Übergabe, dann die Überraschung. Ich bekam von ihr ein Dankeschön-Tütchen mit zwei Nagellacken für das Besorgen ihrer Kosmetikobjekte der Begierde und einer davon ist der vintage home. Das wäre wirklich nicht nötig gewesen von ihr, da ich sowieso regelmäßig durch die Kosmetikabteilungen schlender. Sie hat mir mit dieser netten Geste natürlich eine Freude gemacht und so bin ich zu meinem ersten ANNY Nagellack gekommen.

Mädels müssen einfach zusammen halten  


Dienstag, 2. Dezember 2014

BeYu Sparkling Mystery Flakes auf BIOCURA Beauty taubenblau


Zur Zeit greife ich für meine Fingernägel zu gedeckten unauffälligen Farben. Ich kann nicht sagen, woran dass genau liegt. Ich werfe einen Blick auf meine Kleinen, nehme mir zwei bis vier Nagellacke in die engere Auswahl und entscheide mich dann entweder für den dezentesten, oder werfe meine Farbwahl nochmal komplett über den Haufen. 

So ist es diesesmal wieder passiert, dass ich einen Tag sehr zufrieden war mit dem asphaltgrauen BIOCURA Beauty (06 Taubenblau) und dann begann mein Hirn willkürlich Überlacke darauf zu projizieren, um ihn aufzupeppen. 

Schlussendlich viel meine Wahl auf den BeYu Sparkling 754 Mystery Flakes. Er besteht aus einer klaren Basis in der sowohl runde, als auch dreieckige Glitzerpartikel in pink und schwarz schwimmen. Der Mystery Flakes ließ sich gut lackieren und es sind sehr viele Glitzerpartikel im Überlack, die sich gut auf den Nägeln verschieben/verteilen ließen. Beim versiegeln mit dem Schnelltrockner ist der Nagellack leider an der Nagelspitze etwas geschrumpft. Es beeinflusst das Gesamtergebnis jedoch nur so gering, dass es mich nicht stört. 

gilt ein Glitzerüberlack auch als ein neues Nageldesign?

Montag, 1. Dezember 2014

BIOCURA Beauty Taubenblau


Im Standardsortiment von ALDI Nord befindet sich der BIOCURA Beauty 06 mit dem Namen Taubenblau. Ich habe ihn mit zwei Schichten für eine ideale Deckkraft lackiert. Seine Trockenzeit ist angenehm kurz und sein Auftrag gelang ohne Streifen und Schlieren. Die Farbe des 06 Taubenblau weicht für mein Farbempfinden von seinem Namen etwas ab. Ich nehme zwar einen leichten Blaustich war, jedoch ist für mich der Nagellack asphaltgrau. Besonders gefällt mir an ihm sein feiner silberner Schimmer.

Egal ob ich mir Nagellacke bei ALDI Nord oder ALDI Süd gekauft habe, ich war bis jetzt immer restlos begeistert von Haltbarkeit, Handhabung und Farbauswahl. Das Preis-Leistungs-Verhältnis von 1,99 € ist hier wahrlich perfekt.

günstig muss nicht billig wirken


...läuft wie gelackt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...