Donnerstag, 28. August 2014

MAYBELLINE New York VINYL Kollektion


Die liebe Miss von Xtravaganz hat die nagelneue VINYL Kollektion von MAYBELLINE New York zugeschickt bekommen und mich zu einer Nageldesign Challenge herausgefordert. Vor zwei Tagen hat sie damit zwei hübsche und sehenswerte Nageldesigns gezaubert. Deshalb habe ich mich gleich ans Werk gemacht und die Nagellacke auf Herz und Nieren geteset -  und damit drei Designs versucht: 

Die VINYL Kollektion besteht aus folgenden Farben, welche semimatt trocknen:

403 RECORD RED - tomatenrot- Zeigefinger
400 GREY BEATS - weißgrau - Mittelfinger
401 TEAL THE DEAL - schlumpfblau - Ringfinger
404 BLACK TO THE BASICS - schwarz - kleiner Finger

Auf dem oberen Bild habe ich jeweils eine dünne Schicht lackiert. Alle vier Nagellacke sind sehr schnell getrocknet und der semimatte Effekt ist sehr deutlich erkennbar. Mein erstes Nagelmuster besteht aus dünnen Streifen, die am Nagelbett beginnen und zur Nagelkante hin auslaufen. Auf dem Daumen habe ich alle vier Farben in der gleichen Reihenfolge vom Nagelmondbogen aus lackiert.


Das zweite Nagelmuster habe ich gepunktet. Die Vorgehensweise ist ganz einfach und auf der mittleren Kollage gibt es einen kurzen Einblick zur Entstehung. Ich habe mit einem Streifen BLACK TO THE BEATS begonnen und auf den getrockneten Nagellack vier große Punkte RECORD RED gesetzt. 

Wieder gewartet bis alles gut getrocknet ist und dann noch GREY BEATS und TEAL TO THE DEAL nacheinander gepunktet. Abschließend mit TEAL TO THE DEAL die restlichen freien Stellen ausgemalt. Dabei musste ich feststellen, dass die VINYL Lacke bei dickeren Nagellackschichten zu einer leichten Bläschenbildung neigen. 


Die VINYL Kollektion von MAYBELLINE New York beinhaltet vier schöne solide Farben, die semimatt trocknen. Die Bläschenbildung lässt sich vermeiden, indem man nur eine dünne Schicht lackiert. Vermutlich lag es an dem Design für das man sehr viel Farbe braucht. 

Sonntag, 24. August 2014

Neon Nieten Skittles auf essence Into The Dark


Vorgestern habe ich im DM die aktuelle essence Kollektion Namens yes, we POP! entdeckt und mir das nail art decoration kit und den confetti topper mitgenommen. Zuerst habe ich den essence 02 Into The Dark aus der Vampire´s Love Kollektion mit zwei Schichten lackiert. Es ist ein schönes dunkles blaugrau mit silbernem Glitzer.


Darauf habe ich mich dann mit den essence Nieten ausgetobt. Die Nieten habe ich in eine dicke Schicht Klarlack gedrückt. Bis jetzt ist mir keine Niete aus dem Muster raus gefallen. Beim essence confetti topper habe ich auf dem Daumen eine Schicht, auf dem Mittelfinger zwei Schichten lackiert und auf dem Ringfinger habe ich die pinken Glitterteilchen, die einer klaren Basis schwimmen, punktuell platziert. Einen Überlack habe ich nicht mehr verwendet. 
ich musste einfach alles ausprobieren

Freitag, 22. August 2014

Festival Nägel mit MAYBELLINE, KIKO und Color Club



Auf meiner Instagramseite vielleicht letzte Woche schon entdeckt meine Festival Maniküre. Ich war beim Chiemsee Summer und habe mir eine halbe Stunde vor der Abfahrt noch ganz fix die Nägel lackiert.


Auch beim Besuch eines Festivals mag ich hübsch anzusehende Fingerchen vorweisen. Begonnen habe ich mit einer Schicht MAYBELLINE Black und einer Schicht Schnelltrockner. Darauf habe ich mit einem Zahnstocher KIKO 389 Mint Milk gepunktet und für den besonderen Effekt kam der Color Club The Uptown noch zum Einsatz. Zum Abschluss nochmal eine Schicht Schnelltrockner darüber lackiert und es ging endlich Richtung Chiemsee. 


Zur Haltbarkeit lasse ich einfach Bilder sprechen. Auf der dritten Kollage sieht man meine Nägel nach Zelte auf- und abbauen, abwaschen, Gepäck schleppen und auspacken und ausgiebigem feiern und tanzen. Nach sieben Tagen sehen sie zwar nicht mehr wie frisch lackiert aus, aber bis auf ein paar Abriebspuren an den Nagelspitzen hat die Maniküre keine größeren Macken. 

ich habe die Zeit auf dem Festival genossen

Dienstag, 12. August 2014

BIOCURA Beauty Schimmerpink mit Urban Outfitters W.I.P. Matte Topcoat


Aus dem Standard Sortiment von Aldi Nord ist diese pinke Schönheit von BIOCURA Beauty. Sie trägt den wirklich passenden Namen 04 Schimmerpink und enthält silberne und blaue Glitzerpartikel. Für ein gleichmäßiges Ergebnis benötigte ich zwei bis drei Schichten. Die Trockenzeit habe ich mit Schnelltrockner verkürzt. 

Auf den Fingern kam mir der Schimmerpink sehr vertraut vor und ein kurzer Blick ins Regal hat es bestätigt. Er ist ein Farbzwilling zu Wing Fling von Color Club. Sowohl in der Flasche als auch auf den Fingern sehen sie sich zum Verwechseln ähnlich.


Da passt es doch, dass ich beim Wing Fling überlegt habe, ob ich ihn mattiere und den BIOCURA Schimmerpink habe ich mattiert. Ich habe den Urban Outfitters W.I.P. Matte Topcoat dafür verwendet und alle Finger bis auf den Ringfinger damit lackiert. Von seiner mattierenden Eigenschaft bin ich überzeugt und es gibt ihn sogar noch regulär zu kaufen.

ein Blick bei den Aldi Nagellacken schadet nicht



Samstag, 9. August 2014

Butter London All Hail The Queen


Wenn ich schon nicht zum Strand komme, dann hole ich mir den Strand eben auf die Nägel. Dieser entzückende sandfarbene Glitzerlack mit leichten Holoeffekt (der sich natürlich fast nicht einfängen ließ von meiner Kamera) ist von Butter London und heißt All Hail The Queen. 


Das Auftragen war ein Kinderspiel und mit zwei Schichten ist er deckend. Mit der Trockenzeit bin ich sehr zufrieden und über die Haltbarkeit kann ich auch nicht meckern. Aber das beste an diesem sandfarbenen Lack ist seine glatte Oberfläche. Ich mag nämlich keine Sandlacke wegen der typischen rauen Oberflächenstruktur.

schönes Wochenende

Dienstag, 5. August 2014

KIKO lila Skittles mit Karo


Meine heutige Maniküre besteht aus lila Tönen und zwei Akzentnägeln. Auf die Akzentnägeln gehe ich später noch im Detail ein. Der Reihe nach habe ich folgende Nagellacke verwendet:

KIKO 338 Light Lavender = Zeigefinger
KIKO 337 Periwinkle Violet =  Mittelfinger
KIKO 331 Violet = Kleinerfinger


Jeder der lila Töne von KIKO deckt mit zwei Schichten und ist sehr gut getrocknet. Alle drei Farben sind reine Cremetöne ohne jeglichen Schimmer und Glitzer. Die Haltbarkeit ist sehr sehr gut, selbst nach vier Tagen hatte ich weder einen starken Abrieb an der Nagelspitze, noch ist mir der Nagellack abgesplittert. 


Meine Akzentnägel der Ringfinger und der Daumen ziert ein selbstgemachter Nagelsticker aus den oben genannten drei lila Tönen von KIKO und KIKOs 275 Black. Der Nagellacksticker war relativ schnell hergestellt. Ich habe hierfür das Nagellack Stamping Set von essence benutzt und eine alte Karte Schaber. 


Zuerst habe ich das Karomotiv auf den Stempel befördert und gewartet bis es getrocknet ist. Danach habe ich ich die diagonale lila Streifen gezogen und wieder gewartet bis die einzelnen Farben getrocknet sind. Abschließend eine Klarlackschicht darüber lackiert und gewartet bis es richtig gut durchgetrocknet ist. 


Nun konnte ich den Nagellacksticker einfach vom Stempel abziehen und auf meinen feuchten Ringfinger andrücken. Die Überstände der Folie habe ich etwas zugeschnitten und den Rest einfach mit Nagellackentferner beseitigt. Zum Versiegeln noch eine Klarlackschicht darüber. Leider hat mir der Klarlack schlieren gezogen, aber ansonsten bin ich sehr zufrieden mit meinen selbstgemachten Stickern. 
 gar nicht mal so Zeit aufwendig

Samstag, 2. August 2014

KOH Blue Topaz


Vor kurzem habe ich zwei KOH Nagellack-Schnäppchen bei TK maxx erstanden. Den orangen Laugh Limitless! habe ich vor ein paar Tagen schon gezeigt und habe ich den Blue Topaz lackiert. Blue Topaz deckt mit zwei Schichten und trocknet sehr schnell. Er gefällt mir richtig gut und bei einem Preis von zwei Euro konnte und wollte ich nicht nein sagen, obwohl ich mich bremsen sollte.


Dieser schöne und hübsche Nagellack ist eine Mischung aus taubenblau und meerblau. In der Sonne erinnert er mich an eine glänzende schimmernde Wasseroberfläche.
 passend dazu geht es heute zum See

...läuft wie gelackt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...