Dienstag, 29. Juli 2014

KOH Laugh Limitless! und essence We Will Rock You



Normalerweise macht mir meine Kamera keine Probleme, tja einmal ist wohl immer das erste Mal. Wie immer stellt man das erst dann fest, wenn man die Fotos auf den Computer gespielt hat, weil auf dem kleinen Kamerabildschirm sahen sie aus wie immer, denkste. Darum gibt es leider heute nicht ganz so scharfe Bilder :/

Lackiert habe ich den KOH 253 Laugh Limitless!. Anders als es die beiden Kollagen vermuten lassen, ist es der gleiche Nagellacke auf den Bildern. Das obere Bild ist leider etwas zu knallig und daher farbverfälscht. Das untere Bild entspricht dem richtigen orangen kürbisfarbenen Ton. Mit den Lackiereigenschaften bin ich zufrieden. Er deckt mit zwei Schichten und ist auch zügig getrocknet. Ich habe auch nichts anderes erwartet bei dem sehr hochpreisigem Nagellack. Es spielt ja überhaupt keine Rolle, dass ich nur drei Euro dafür bezahlt habe =)


Nach zwei Tagen wollte ich den Laugh Limitless! etwas aufpeppen. Bei der aktuellen Sortimentsumstellung von Catrice gibt es einen Ombre-Effekt-Nagellack und der hat mich dann doch interessiert. Aber ich habe ihn natürlich nirgends finden können. Erst habe ich mich geärgert und dann ist mir eingefallen, dass es doch vor ein paar Jahren mal so etwas ähnliches gab. Der Effekt hieß damals zwar nicht Ombre, sondern Smoky Finish und war meines Wissens ein Dupe zum Dior Rock Coat und ich hab ihn mir damals gekauft.


Nach einem schnellen Blick in meine Sammlung habe ich ihn auch entdeckt. Ganz oben rechts hatte ich ihn vesteckt. Der 01 We Will Rock you aus der Re-Mix Your Style Kollektion von 2011 verdunkelt den darunter liegenden Nagellack. Tja das ist doch quasi das gleiche Prinzip wie beim Catrice Ombre-Effekt-Lack. 

Der We Will Rock You ist ein schwarzgrauer sehr durchsichtiger Jelly-Nagellack. Also habe ich es einfach ausprobiert und ihn auf den Laught Limitless! geschichtet. Für einen ersten Versuch ist es ganz ok. Natürlich ist es ausbaufähig, aber da der We Will Rock You sehr flüssig ist und wahnsinnig fix antrocknet, war es nicht so einfach wie ich dachte.

Vieleicht hätte ich eine andere Farbwahl als orange als Unterlage wählen sollen, weil ich jetzt lauter unterschiedliche braune Töne auf den Fingern habe, die mir zwar gut gefallen, aber ein hellerer pastelliger Farbton wäre wohl besser gewesen.

mei beim nächsten mal, dann stimmt auch meine Kamereinstellung wieder

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

...läuft wie gelackt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...