Mittwoch, 23. Juli 2014

Butter London Dodgy Barnett


Der zweite Nagellack von Butter London, den ich kürzlich bestellt habe, ist der Dodgy Barnett. Er ist vom Farbton her eine Mischung aus silber hellgrau und platin. Diese sehr dezente und edle Fargebung wird durch den holografischen Effekt, der sich leider nur wirklich schwierig einfangen lies mit meiner Kamera, nochmal zu etwas ganz besonderem. 


Für ein deckendes Ergebnis habe ich drei Schichten lackiert. Auf dem kleinen Finger sind es vier, weil ich ausprobiert habe, ob der Holoeffekt dann besser zur Geltung kommt. Einen tatsächlichen Unterschied konnte ich allerdings nicht feststellen. Die Trockenzeit war trotz mehrerer Schichten wirklich einsame Spitze und hat nur wenige Augenblicke ohne Schnelltrockner gedauert. Eine Schicht Überlack gehört zu meiner Routine hinzu.

Kommentare:

  1. Butter London Lacke hüpfen bei mir leider immer schneller von den Nägeln runter, als ich zum lackieren gebraucht habe. /: Da die Teile nicht ganz billig sind lasse ich mittlerweile die Finger (und Nägel) von ihnen.
    Auch wenn man ihnen zugestehen muss, dass sie immer wieder tolle Farben bringen. >_>

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Erfahrung habe ich bis jetzt noch nicht gemacht mit der kurzen Haltbarkeit der Butter London Nagellacke. Natürlich ist es bei dem gehobenen Preis ärgerlich. Mir ist nur aufgefallen, dass mancher Nagellack sich unterschiedlich verhält in der Haltbarkeit bei verschiedenen Trägerinnen. Ich hab diese Erfahrung mit Chanel gemacht :/

      Löschen

...läuft wie gelackt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...