Dienstag, 25. März 2014

deborah lippmann Nefertiti


Mit Nefertiti meine ich nicht das Jazzalbum von Miles Davis von 1968 oder die Büste der Nofretete, sondern einen sehr hübschen goldenen Nagellack aus dem Haus deborah lippmann. Auf der Homepage habe ich ihn nicht mehr gefunden, also war er eventuell limitiert. Ich habe ihn vor ein paar Wochen im TK maxx zusammen mit Cleopatra In New York und Amazing Grace erstanden. Dies ist der letzte aus dem Set und mir gefällt besonders an ihm, dass der helle goldton semi matt trocknet (trotz verwendeten Überlack) und nicht gelbstichig ist. 

Der deborah lippmann Nefertiti deckt mit zwei bis drei Schichten. Tja drei Schichten sind mir in der Regel zuviel des guten, allerdings brauchte auch nicht jeder Finger drei Schichten (woran das wohl liegt?!) und weil mir die Farbe gefiel, wurde ich mit der Haltbarkeit dafür umso mehr entschädigt. Ganze fünf Tage habe ich ihn nun schon auf den Nägeln und bis auf minimalste kaum sichtbare Abriebspuren an der rechten Hand sieht er aus wie frisch lackiert.  

die Trockenheit war recht fix


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

...läuft wie gelackt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...