Donnerstag, 27. März 2014

Butter London Sunbaker


Hm, allzu viele Butter London Nagellacke befinden sich noch nicht in meinem Besitz. Allerdings wächst meine kleine Londonder Familie. Nun ist mir aufgefallen, dass es verschiedene Versionen des seitlichen Aufklebers "LIFT TO OPEN" gibt. Ich dachte immer dieser Aufkleber wäre als Schutzsiegel zu verstehen. Ich kenne mittlerweile drei unterschiedliche Varianten. Variante eins auf schwarzem Papier mit weißer Schrift und fast so lange wie die gesamte Nagellackflasche. Variante zwei und drei sind etwas kürzer als die Verschlusskappe mit weißer Schrift und das eine mal auf durchsichtige Folie und beim anderen auf schwarze Folie gedruckt. Ich konnte mir noch keinen Reim darauf machen, woran das liegt. 

So genug gebrabbelt, es geht ja eigentlich um die Farbe. Sunbaker von Butter London ist ein wunderschönes rostiges orange mit ganz feinem goldenem Schimmer. Der Lack geht in die metallische Richtung ohne jedoch Streifen und Schlieren zu bilden und etwaige Nagelunebenheiten zu betonen. Zwei Schichten haben für ein gleichmäßiges Ergebnis ausgereicht. Seine Trockenzeit war sehr gering. Eine Schicht Klarlack zum Schluss und die Farbe spricht für sich.

Noch zu früh für knallige Sommerfarben, warum kein Pastelton passend zum Frühling? Ganz einfach, weil mich der Frühling ein wenig ärgert und mir zu ungleichmäßig kommt. Immer wenn ich meine ja jetzt hat er es geschafft, dann kommt diese fiese Kälte und die Nässe zurück. Mal schauen ob er jetzt bleibt. Ich mag es wenn die Fingern dann schon nach "mehr" aussehen. Die Entscheidungsfindung welche Farbe trage ich heute, kann bei mir allerdings auch so aussehen....ich habe einfach zu wenig Auswahl, um einen Passenden zu finden. 

dies entspricht natürlich nicht ganz der Wahrheit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

...läuft wie gelackt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...