Montag, 20. Januar 2014

ORLY In The Navy und BOURJOIS PARIS Vampire Vanity


Für diese Maniküre habe ich zwei Nagellacke verwendet von Marken, die mir bis dahin noch unbekannt waren. Den ORLY 40003 In The Navy habe ich beim TK Maxx bekommen (wo auch sonst ;-) und den BOURJOIS PARIS 32 Vampire Vanity habe ich im Supermarkt in Frankreich entdeckt. Von der Marke hatte ich noch nie was gehört, aber dies hat mich nicht davon abgehalten ihn mitzunehmen. 

Ich bereue beide Lacke nicht. Der dunkelblaue ORLY hätte mit einer Schicht gedeckt, aber aus Gewohnheit habe ich mal wieder zwei lackiert. Den golden Blättchen- oder Splitterlack trage ich auf dem Daumen mit einer Schicht und an der Fingerspitze des Zeigefingers sind es zwei Schichten. An den anderen Fingern habe ich die Blättchen gezielt platziert. 

Auch wenn das ganze zeitaufwendig aussieht, war es dies nicht. Abschließend habe ich noch zwei Schichten Klarlack darüber gepinselt, weil der Ringfinger eine etwas unebene Oberfläche aufwies.

ach Frau hat nie genügend Lacke


Kommentare:

  1. Schööön! Blau-gold ist ja so ein vielseitiger Klassiker. Einen Bourjois hab ich mal von ner Freundin bekommen, den gibts hier ja leider nicht. Die Idee mit dem Streifen aus Flecks gefällt mir!
    LG Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön =) Wenn ich das nächste Mal in Frankreich bin, werde ich einen genaueren Blick auf die Produkte von Bourjois werfen.

      Löschen
    2. Ich denke, dass meine Freundin ihn vielleicht auch aus Italien hat, ist ihre zweite Heimat - nur so als Tipp :-)

      Löschen
  2. Total hübsch. gerade der Mittelfinger und der kliene Finger gefallen mir vom Design supergut ^.^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank. Die Streifen gefallen mir auch sehr gut =)

      Löschen

...läuft wie gelackt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...